Frei.Wild GbR vs. (Meinungs)Frei.Heit

Wir würden an dieser Stelle gern den Flyer präsentieren, um den es geht. Wir dürfen es aber nicht.
Wir würden an dieser Stelle gern den Flyer präsentieren, um den es geht. Wir dürfen es aber nicht.

Am vergangenen Freitag, 16.08.2013, erreichte uns gegen 22:00 Uhr ein Anwaltsschreiben, welches uns im Auftrag der Frei.Wild GbR zugesandt wurde. Gegenstand des Schreibens ist die Androhung einer Klage wegen vermeintlicher Verletzung des Urheberrechts und Beleidigung zum Nachteil von Frei.Wild, da wir die Absage des geplanten Frei.Wild-Konzerts im Berliner Spreepark zum Anlass nahmen, den aktuellen Tourflyer zu parodieren. Insgesamt wurde der Streitwert auf eine sechsstellige Summe beziffert. Innerhalb einer lächerlich kurzen Frist von nicht einmal zwei Werktagen sollten wir eine Unterlassungserklärung unterzeichnen, in der wir nicht nur versichern sollten, besagten Flyer nicht länger zu verbreiten, sondern auch für das Anwaltshonorar von rund 2000,- € und etwaige noch entstehende Nachteile für Frei.Wild finanziell aufzukommen. Dem wollten wir natürlich nicht nachkommen, da unser Rechtsverständnis dem nicht entspräche. Wir sehen unsere Parodie des Flyers durch das im Grundgesetz verankerte Recht auf freie Meinungsäußerung legitimiert.

Die NORDWAND versteht sich als Satire-Punk-Band mit einer klaren antifaschistischen Grundeinstellung. Um unserer Meinung Ausdruck zu verleihen, parodieren wir seit einigen Jahren Rechtsrockbands, die sich seit Ewigkeiten an Elementen unserer Subkultur bedienen, ohne dass bisher „zurück geklaut“ wurde. Wir hoffen, auf humorvolle Art und Weise die rechte Szene verärgern zu können.

Bei Frei.Wild handelt es sich unserer Meinung nach um eine politisch äußerst fragwürdige Band, die völkisch-nationalistische Texte propagiert und die sich leider viel zu sehr auf dem deutschen Musikmarkt etablieren konnte. Die Diskussionen um die Band halten sich seit Jahren in den Medien und im Internet, daher wollen wir jetzt nicht mehr zu weit ausholen, um unsere Meinung zu begründen. Für uns sind Frei.Wild eine rechte Band, und damit basta! Und rechte Bands, egal wie viele Anwälte sie haben, werden von uns parodiert!

Soviel von uns fürs Erste, wir halten euch auf dem Laufenden 😉

Und für Frei.Wild und deren Anhänger abschließend noch ein kleiner Denkanstoß:

Wer einerseits auf sein Recht auf Meinungsfreiheit pocht, andererseits aber keine Kritik verträgt, sollte sein Demokratieverständnis noch mal hinterfragen!

27 Antworten

  1. Jetzt wo es fest steht das die Onkels nicht mehr rechts sind muss man sich ne andere Band suchen die den Buhmann spielt… jeder fährt nach Südtirol in den Urlaub und findet nix schlimmes daran das alle dort ihre Flagge hissen…aber dann nicht verstehen wollen, was FreiWild da singt. Die wohnen halt nicht im verkackten Deutschland mit mediengeilen Assis, die sind nicht mit dauerhaftem schlechten gewissen groß geworden wie ihr…die mussten eher immer dafür kämpfen als deutschsprechende „Italiener“ nicht untergebuttert zu werden..ist doch klar das die lieber zu nem deutsch-sprechenden Land gehören wollen oder zumindest unabhängig von einem Land sein wollen wozu sie schon allein durch die Sprache keinen Bezug zu haben, das ist fremd im eigenen Land…und wenn einer von denen mal rechts war und jetzt? Menschen können sich ändern, aber bei den Leuten die nen Buhmann brauchen darf sich keiner ändern, wer soll denn dann der Prügelknabe der Gesellschaft sein…ihr produziert Hass und das ist einfach erbärmlich! Ihr kritisiert die Meinungsfreiheit ggü. FreiWild? Warum sollt ihr sie haben dürfen wenn ihr sie ihnen auch nicht lasst?! Ihr habt echt alle so wenig Hirn… Nennt euch „schoenerskins“, mit skins hat das jawohl wenig zu tun…oder ihr versteht davon einfach genauso wenig wie von Musik…Ihr streut Propaganda, ihr seid alle so links das ihr schon wieder rechts ankommt…Und klar müssen sich NPD und co. freiwild als ihre neue nazi-band raussuchen weil onkelz sich ja seit 20 Jahren extrem dagegen aussprechen…ist mir latte ob man mich jetzt auch nazi nennt…. Das ist hier doch wie im Mittelalter die Hexenverbrennung – du hast rote haare du bist ne hexe, heute: du bist stolz auf dein land und verteidigst es mit allem was du hast: du bist nazi“ ERBÄRMLICHE SCHEISSE ist das alles…Lernt mal auf euer Land stolz zu sein…ich bin mehr stolz darauf mit ausländischem Hintergrund hier geboren zu sein als jeder von euch kleinen Schlümpfen ohne Eier in der Hose…
    LG Kastriot

    • Ist das schon ein Fall für die besten „Pro Frei.Wild Kommentare?“ Ich glaube da geht noch mehr! Ich will was zum Lachen haben. Los jetzt!

    • big lol.

    • Ich finde es ist irgendwie immer ein Zeichen dafür das man nichts geleistet hat, wenn man auf nichts besseres stolz sein kann als den Ort wo die mutter einen ausgeworfen hat…. Nichtmal Einfluss darauf gehabt aber stolz darauf sein….. und kleiner Tipp: Wichsen hilft gegen deine dicken Eier in der Hose… du musst sie nicht anderen auch noch wünschen…nur weil du anscheinend sehr darunter leidest das dem keine Abhilfe geschafft wird

    • Bei so einer Grammatik und Interpunktion ist es ganz schön schwer, dein Geschwafel überhaupt erstmal zu lesen. Du und deine Ekelband haben was gemeinsam: Eine wahnsinnig schlechte Argumentation und Verallgemeinerungen.
      Ich glaube kaum, dass jeder nach Südtirol in den Urlaub fährt, da gibt es weitaus schönere Länder. Ich glaube kaum, dass es allen Menschen egal ist, wenn Nationalflaggen gehisst werden. Da bekommt man doch das Kotzen.

      Der nette Herr Burger hat seine Fehler leider nicht nur einmal begangen. Ich glaube, du merkst überhaupt gar nicht, wie Frei.Wild dich und die ganzen anderen Fans verarscht. Denen geht es nur um die Kohle, das merkt man schon wieder an dieser lächerlichen Aktion mit Anwalt und Co. Abgehoben, verblendet und arrogant.

      Du solltest dir unbedingt mal Wissen aneignen, bevor du dich in Diskussionen bis auf die Knochen blamierst.
      „du bist stolz auf dein land und verteidigst es mit allem was du hast“ ist eindeutig nationalistisches Gedankengut.

      Du kennst wohl nur ein Lied von Frei.Wild, oder wieso gehen dir auf einmal die Argumente aus? Bist du so unkreativ, dass du wieder mal die Onkelz ausgraben musst?…
      Die ganze Zeit über betrauert ihr euch, was ihr für arme Opfer (du und die Band) seid und nimmst nur auf ihre Herkunft Bezug. Die Opferrolle scheint dir und Frei.Wild ja recht gut zu gefallen. Sämtliche andere Tatsachen, die FW als eindeutig rechts belegen, lassen wohl deine verbissene Haltung und dein verquertes Weltbild nicht zu.
      Wenn du mit Rechten sympathisierst, ist das deine Sache. Aber du springst hier rein, wirfst mit Beleidigungen um dich, redest über Sachen, von denen du offensichtlich keine bis wenig Ahnung hast und willst irgendwelchen Leuten, die ein gefestigtes Weltbild haben, deinen Müll reindrücken?
      Nein. Danke.

      Merk dir eins: Ein schwarzer Rassist ist ein genauso großes Arschloch wie ein weißer Rassist. Es spielt überhaupt gar keine Rolle wo man herkommt, also braucht man auch nicht stolz auf einen Zufall zu sein. Deine Pseudo-Ausrede, von wegen du bist stolz auf Deutschland, trotz deinem „ausländischem Hintergrund“, macht dich genau zu so einem Arschloch. Es ist scheissegal, ob du irgendeinen Hintergrund hast oder nicht, wenn du als Person komplett daneben bist.

      Ansonsten recht amüsanter Beitrag, Hut ab.
      Frei.Wild-Fans haben immer das absolut größte Potential, sich lächerlich zu machen. Die Verallgemeinerung lass ich mal so im Raum stehen. Ha Ha

    • Das waren schon 4 von 5 im Frei.Wild Bullshit Bingo. Es ist schon spassig wie die Jünger, immer das gleiche sagen, ohne auf das vorher Gesagte einzugehen.

    • „Kastriot“

      sagt schon alles.

    • heul doch du p***y!

    • mimimimi
      Frei.Wild Fans sind „fol kluk“. Die alltägliche Lektüre heißt Bild und das Bildungsfernsehen RTL. Deutschsprachiges Kulturgut!

    • ach halt doch die fresse Kastriot ^^

      was ist denn ein kastriot? Kastrierter Patriot warscheinlich

  2. Niemand hier hat Frei.Wild Nazis genannt. Völkisch und Nationalistisch, das waren die Worte. Und per Definitionem reicht es dafür allerdings aus, auf sein Land [aber genau das sind sie ja nicht oder? IHR Land wäre ja Italien, von daher propagieren sie ja eher den Stolz auf eine Sprachzugehörigkeit(?)] stolz zu sein und dieses Überlegenheitsgefühl und Vorurteile anderen gegenüber zu propagieren. Und wer bitte will ihnen die Meinungsfreiheit nicht lassen? Niemand hat davon gesprochen Frei.Wild zu verbieten zu singen, wir nehmen nur das Recht in Anspruch uns über die Band zu äußern wie es unserer MEINUNG (deswegen MEINUNGsfreiheit ;D) entspricht. Und dazu gehört auch Satire, denn Satire darf alles, und sollte das auch. Ums für dich noch einmal einfacher und kürzer zu fassen: Niemand hier hat Nazis gesagt, rechts ist nicht gleich Nazi oder Faschismus, nationalistisch fällt auch unter die Bezeichnung rechts, google von mir aus die Wörter nationalistisch und völkisch…

  3. Ach und Bitte, vergleich die Onkelz nicht mit Frei.Wild. Die Onkelz haben sich sehr klar vom rechten Spektrum distanziert. Das merkt man auch an ihren Texten, aber viel wichtiger ist: Inhaltlich und Musikalisch sind die Onkelz Frei.Wild LICHTJAHRE vorraus.

    • Ich mag beide Bands nicht.
      Allerdings halte ich auch keine der Bands für „besser“.
      Ich entsinne mich auch nicht, das FW jemals ein Lied veröffentlicht hat, das „Türken raus“ heißt und wo es im Refrain „türkenfotze unrasiert“ heißt.
      Die Onkelz schon. Und da nutzen auch plötzliche Gesinnungswandel nichts, die übrigens erst kamen, als Ungemach drohte.
      Und deswegen ist diese Band für mich genauso wenig (oder vielleicht sogar noch viel weniger) hörbar als Frei.wild.
      Fragt mal Menschen über 40, die wissen das noch. In 20 Jahren werden die heutigen Kids sicher auch mit den gleichen Argumenten FW hypen.

      Ich nicht.

  4. Schade das keiner über die Musik redet alles so als würde man über merkel oder eben über Politik reden find ich schade.Musik ist für alle da…ehrlich gesagt schade hab schon viel über Frei Wild gehört aber nix über die MUSIK die sie machen.Ich denke dennoch das eine Band die sehr viele anhänger hat und sehr present ist dafür sorgen muß das wenn sie zu den rechtsradikalen stolzen neonazis hitlerfreunde oder egal wie sich das ganze ned is mir a egal.gezählt wird ….hat sie verdammt nochmal alles zu tun um keine plattform zu biten für solche leute…selbst wenn es heist aufzuhören….ich spiele selbst in einer band wir haben echt krass geilen spaß aber wenn wir als rechts eingestuft werden würden…wenn einer mit illegalen fahnen auf unser konzert tanzt..ich würde aufhören zu spielen.frei wild ist musikalisch so ne geile band und dann sowas find ich schade…ich war früher scheisse heute hab ich mich geändert tour braucht doch freiwild ned macht musik aus…

  5. Ist die Band echt so schlecht das sie es nötig hat Frei.Wild und andere Bands in den dreck zu ziehen?
    Das allerletzte…und ich hab gedacht „PUNKER“ begeben sich nicht auf das HipHoper Niveau…. 😉

  6. Hammerhart!Die verstehen ja echt keinen Spaß?Kann man bei der ganzen Hetze evtl. auch noch nachvollziehen.Ihr kennt das ja selber von wegen wer Nazibands covert muß ja logischer Weise auch ihre Lieder kennen.Und mal Hand auf´s Herz natürlich kennt ihr die Originallieder.Tue ich und jeder andere der eure Mucke mag ja auch! 🙂
    Auf jeden Fall finde ich die Forderung ziemlich heftig!Satire sollte schon erlaubt sein und deshalb würde ich mich auch gegen diese Forderung zur Wehr setzen!

  7. jansalterego

    Jaja, die ganzen „HipHoper“. Hoffentlich geht das noch gut aus für die. Die Hoffnung stirbt aber auch bei denen zuletzt. Ich hoffe jedenfalls – und rechne aus juristischer Sicht fest damit – das brei.schild mit der Aktion auf die Nase fallen.

    Wobei, plot twist: Die blei.bild-Debatte war in der letzten Zeit eindeutig runtergekocht, so knapp auf das Niveau der Scheißkapelle selbst und diese verzweifelte Aktion ist der Versuch krampfhaft Echo zu generieren. Weil die schon keins gewinnen durften. 😉

  8. Falls du noch Textstellen, als Beweise willst, hier hat mal jmnd die Lieder analysiert:
    http://jusosspandau.de/?p=157

  9. Goldfisch Michael

    Darf man sich über Nazis lustig machen?
    Man Muss!

    Im Ernst, Parodie und Satire muss fast alles dürfen, solange man den Anderen nicht verletzt. Aber denkt bitte dran, wenn Euch mal jemand auf`s Korn nimmt.

    Für Euch ist das natürlich ne tolle Pub-Lizzyty!

    Bleibt tapfer! (oder bekomm ich jetzt ne Klage)

  10. Musikalisch ist frei.wild auch schlecht.nur mal so am Rande.

    Grüße aus der uni für musik

  11. Ich sag schon, dass Frei.Wild Nazis sind. Oh, jetzt ist es raus.

  12. Also ich kenne die Band jetzt nicht so sehr . Rock ist auch nicht mein Musikgeschmack aber als ich gerade mal bei Youtube mir die angehört habe ist mir das Lied aufgefallen http://www.youtube.com/watch?v=VW-onamyDEI kann mir wer mehr sagen … oder bin ich blöd ? … aber hören tu ich das sie ja irgendwie gegen Links und Rechts singen und beleidigen in ihrem Refrain beide Ideologien … mhm naja antwortet einfach mal was ihr von dem Lied haltet 🙂

    MFG
    Fokotipus

Hinterlasse einen Kommentar