Was soll mit dem Soli-Überschuss geschehen?

UPDATE 23.08.2014: Leider müssen wir diese Abstimmung aufgrund erheblicher Unregelmäßigkeiten abbrechen und Neuwahlen ausrufen, bei denen wir die Fehler berücksichtigen werden. Eine Neuwahl wird es ab dem 25.08.2014 geben.

Liebe Leute,

wie versprochen, wollen wir euch entscheiden lassen, was mit dem Überschuss der bisherigen Soli-Aktionen für unsere Prozesskosten im juristischen Schwanzvergleich mit den südtiroler Rumpelrockern geschehen soll. Daher starten wir ab Montag, 18.08.2014, folgende Abstimmung. Unser Überschuss wird dann an die drei „Projekte“ gespendet, die bis zum 25.08.2014 die meisten Stimmen haben, zumindest sofern die jeweiligen Projekte auch einen Bezug (z.B. Repression, Antifaschismus etc.) zum ursprünglichen Zweck der Soligelder haben.

Abstimmungsmodus:

In der Zeit vom 18.08.2014 10:00 bis zum 25.08.2014 10:00 darf Jede(r) auf dieser Webseite ein Mal für bis zu drei Projekte abstimmen. Unser Überschuss wird am Ende auf die drei Projekte aufgeteilt, die die meisten Stimmen haben. Bei Gleichstand muss der Zufallsgenerator entscheiden. Das Projekt, welches die meisten Stimmen bekommt, darf sich zusätzlich über die Einnahmen aus dem Solisampler, welcher in Kürze veröffentlicht wird, freuen. Projekte, die keinen thematischen Bezug zu den ursprünglichen Soliaktionen haben, können von uns ausgeschlossen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Projekte

Um euch nicht zu beeinflussen, haben wir die Projekte alphabetisch sortiert. Die Reihenfolge sagt demzufolge nichts darüber aus, welche Projekte wir selbst bevorzugen. Bitte informiert euch, am besten noch bevor ihr eure Stimme abgebt, über die einzelnen Projekte.

  • Aktion Deutschland Hilft: Das Bündnis deutscher Hilfsorganisationen sammelt Spenden und unterstützt damit bedürftige Menschen auf der ganzen Welt
  • Berliner Straßenkinder e.V.: Der Verein hat das Ziel, Kinder möglichst schnell von der Straße zu holen, um ein weiteres Abrutschen zu vermeiden
  • DKMS: Die Organisation vermittelt Stammzellspenden an Blutkrebspatienten und gibt ihnen dadurch eine neue Lebenschance
  • Flüchtlingsberatung Bozen-Brixen (Südtirol) von Caritas: Die Organisation unterstützt Flüchtlinge und EinwandererInnen in Südtirol in allen Lebenslagen
  • Humanitäre Hilfe für Syrien – SyrienHilfe e.V. : Die Organisation leistet humanitäre Hilfe in Syrien und sammelt dafür Spenden über betterplace.org
  • Josef S.: Der Jenaer Antifaschist hat in Wien gegen den Akademikerball protestiert, wurde dabei verhaftet und nach einem unfairen Prozess (ohne wirkliche Beweise) zu 12 Monaten Haft (4 davon unbedingt) verurteilt.
  • Kein Bock auf Nazis: Gemeinsam gegen Neonazis und Rassisten!
  • musikalisches Equipment für Bedürftige: COR haben so eine Aktion für/in Cuba gestartet. Ein Vorschlag lautet, dass wir unseren Überschuss für eine ähnliche Aktion verwenden.
  • Nordwands juristische Absicherung: Damit wir bei künftigen juristischen Problemen besser gewappnet sind, soll der Überschuss für unsere juristische Absicherung verwendet werden
  • Nothilfe Gaza / Nahost (betterplace.org): Aktion Deutschland Hilft leistet Nothilfe in Gaza und sammelt dafür Spenden über betterplace.org
  • Resist to Exist: Das Festival (bzw. der Verein alternati e.V.) musste dieses Jahr eine Serie unglücklicher Umstände durchstehen, die damit gipfelte, dass der Sonntag aufgrund einer Unwetterwarnung abgesagt werden musste, wodurch ein erheblicher Teil der notwendigen Einnahmen weggefallen sein dürfte.
  • Tafel: Der Verein Tafel e.V. unterstützt bedürftige Menschen mit günstigen Lebensmitteln. [Update 20.08.2014: Es häufen sich Kommentare zu dem Thema]

22 Antworten

  1. Budder

    Gute Sache, jedes Projekt verdient eine Spende!
    Schön, dass ihr demokratisch abstimmen lasst!
    Grüße aus Meck-Pomm!

      • Nero

        Nun ja wenn man Freunde und bekannte drauf Hinweist kann es doch gut sein , dass ein paar die das Projekt gut finden dafür stimmen !

    • Nordwand

      Keine Ahnung wer und ob überhaupt, aber es ist schon mehr als verdächtig, wenn ein Projekt innerhalb von wenigen Minuten über 50 Stimmen bekommt. Wir werden uns die Logs genauer anschauen und wenn nötig die notwendigen Konsequenzen ziehen. Es soll eine faire Abstimmung bleiben.

      • Nero

        Also darf man bekannte nicht auf die Abstimmung aufmerksam machen ? Liebe Grüße

          • Nero

            Resist to Exist macht Werbung auf der Fb Seite !!!! Und nu ?

            Eine tolle Aktion von Nordwand!

            +++ BITTE ABSTIMMEN UND DIE FOLGENDE MITTEILUNG WEITERLEITEN! +++ Liebe Leute, wie versprochen, wollen wir euch entscheiden lassen, was mit dem Überschuss der bisherigen Soli-Aktionen für unsere Prozesskosten im juristischen Schwanzvergleich mit den südtiroler Rumpelrockern geschehen soll. Daher starten wir ab Montag, 18.08.2014, folgende Abstimmung. Unser Überschuss wird dann an die drei „Projekte“ gespendet, die bis zum 25.08.2014 die meisten Stimmen haben. Weitere Einzelheiten findet ihr hier: https://schoenerskins.de/soll-mit-dem-soli-ueberschuss-geschehen/

            In eigener Sache:
            Als einer aus der Orga des Resist möchte aber sagen, dass die anderen genannten Organisationen die Kohle nötiger hätten als wir. (wir haben noch keinen genauen Überblick, wie der Wegfall des Sonntag sich auf unsere finanzielle Lage auswirkt, aber ich denke, dass ein Musikfestival keine so wichtige Arbeit leisten kann wie Hilfe für Straßenkinder, Flüchtlingshilfe, die Arbeit der DKMS oder andere dort genannte Organisationen). Vielleicht bekomme ich vom Rest der Orga dafür Haue, aber ich sehe unser Projekt nicht als wichtiger als die anderen.
            Ich fühle mich, als Teil des Resist, aber geehrt, dass wir dort mit auftauchen!

          • Nero

            Die Werbung ist zwar nicht direkt , aber wenn die das auf ihrer Seite posten , ist es wohl logisch das die ganzen Anhänger für sie Voten , man sieht es ja sie sind auf Platz 1.

        • Nordwand

          Klar darf man Freunde und Bekannte auf die Abstimmung aufmerksam machen. Aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass du um 23:30 100 Leute findest, die noch am späten Abend bzw. in der Nacht abstimmen.

          • Nero

            Anscheinend geht es verstehe jetzt nicht wirklich das Problem !

          • Nordwand

            Diese Abstimmung ging gestern (am Montag) um 10:00 los und wurde sehr oft geteilt. Es gab bis jetzt auch zu besten Zeiten keine Stunde, in der über 100 Mal abgestimmt wurde. Und schon gar nicht überwiegend für ein Projekt. Und jetzt auf einmal hat win Projekt von 23:30 zu 0:30 an die 100 Stimmen bekommen? Wer ist denn um diese Uhrzeit überhaupt online? Für mich sieht das nicht natürlich aus. Daher werden wir die Logs genauer prüfen.

            Smirnoff

  2. Rr

    Ich würde nicht für die Tafel stimmen.
    Die Hilfsmittel kommen meistens nicht da an, wo sie landen sollen. Die Guten Lebensmittel wandern in die Taschen der Angestellten und der Rest “Müll” wird dann gespendet… was da läuft ist einfach nicht mehr schön.

  3. Sebastian

    ich hab die bjoern-schulz-stiftung vorgeschlagen da dies eine bei euch in der nähe befindliche kinder palliativstiftung ist..

    ( in dem fall gleich mit der inet seite damit man sich drüber informieren kann falls bedarf )

    mfg Sebastian

  4. Abstimmen für FfgH « Fußballfans gegen Homophobie

    […] +++ Noch bis zum 25.08.2014 für Fußballfans gegen Homophobie abstimmen und die Meldung weiterleiten! +++ Die Band Nordwand hat ihren Prozess gegen die Band Frei.Wild gewonnen und spendet jetzt das Soligeld das zur Unterstützung des Prozesses gesammelt wurde an drei „Projekte“ die bis zum 25.08.2014 die meisten Stimmen haben. Hier abstimmen: https://schoenerskins.de/soll-mit-dem-soli-ueberschuss-geschehen/ […]

    • Nordwand

      Kurze Anmerkung bzw. Richtigstellung: Juristisch gesehen haben wir den Prozess nicht gewonnen. Als moralischer Sieger fühlen wir uns aber schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.