Skins & Punks United Festival

Eingetragen bei: News, News der Band, Statements und Sonstiges | 1

Da bereits mehrere Seiten versucht haben, uns den Auftritt auf dem diesjährigen Skins & Punks United Festival in Stuttgart auszureden, beziehen wir hiermit Stellung.

Um die Antwort vorwegzunehmen: Wir werden das Konzert NICHT absagen!

Die Argumentation, es handle sich bei dem Festival um eine Grauzone-Veranstaltung, halten wir für unfundiert, wir haben eher den Eindruck, dass in Stuttgart derzeit eine Szenespaltung stattfindet. Dabei pissen sich RASH Stuttgart und vermeintliche “Grauzone”-Skinheads gegenseitig ans Bein, wer am Ende im Recht ist können wir nicht beurteilen.

Was wir aber beurteilen können ist die Einstellung des Veranstalters und der auftretenden Bands. Wir haben bereits mehrfach die Bühne mit den als rechtsoffen angeprangerten Jungs von “Rotz&Wasser” und “Gumbles” geteilt. Tendenzen der Rechtsoffenheit waren und sind für uns nicht zu erkennen, stattdessen aber eine klare antifaschistische und antirassistische Grundeinstellung. Dasselbe gilt für Spike, den Veranstalter des Festivals. Daher weisen wir den Vorwurf, dass Skins&Punks United sei eine Grauzone-Veranstaltung, entschieden zurück und hoffen auf einen geilen Abend, der dem Motto auch gerecht wird.

In diesem Sinne: KOT NIGHT, WHITE PRIDE! Auch beim Skins&Punks United 2012!

Update vom 8. Mai:
Wir haben auch einen Tourbericht zum Skins & Punks United 2012 verfasst.

  1. El pierro

    Ja, ich selber finde das Rotz und Wasser sowas wie ne Skinhead-Fake Band ist, die sich mit jedem Reaktionärem Schützenverein auffe Bühne stellen einfach als zu unecht als das sie für überhaupt für irgendwas stehen. HAMBURGS SCHANDE.
    Tja und die GUMBLES halte ich für blindlojale POP-Rocker die zwar keine GRAUZONE sind aber sich dafür mit leuten gut stellen auf die ich nicht pissen würde….
    viva la EIGHT BALLS; digger!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.